Brücken bauen zwischen Apps

Maschinen-Instandhaltung mit standardisierten Live-Daten

Die gesamte Case Study lesen – bequem als PDF

Erhalten Sie die ganze Case Study direkt in Ihr Mailpostfach.

    * Durch die Angabe meiner Daten erkläre ich mich einverstanden, dass diese an die Cybus GmbH übermittelt werden und von ihr per E-Mail oder Telefon zur Bewerbung ihrer Produkte genutzt werden können. Dies erfolgt in Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen. Eine darüber hinausgehende Nutzung der Daten ist ausgeschlossen. Meine Einwilligung kann ich jederzeit per E-Mail an datenschutz@cybus.io für die Zukunft widerrufen.

    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    „Für uns war dieses Projekt ein weiterer Schritt, die Produktion effizienter und auch intelligenter zu gestalten. Uns war besonders wichtig, dass wir strategisch und technologisch unabhängig bleiben. 

    Es wird spannend, wenn wir noch weitere Lösungen über diesen Ansatz vernetzen. Hier testen wir mit ADAMOS bereits erste Apps. Umso schöner ist es, dass sich darüber hinaus auch ein Referenzfall ergab, von dem auch andere profitieren können.

    Steffen Gotzmann – Fertigungsleiter,
    SCHUNK GmbH & Co. KG 


    Unsere Instandhaltungslösung hilft Unternehmen wie SCHUNK die Wartung und das Objektmanagement optimal zu organisieren und zu verwalten. Durch das Zusammenspiel aus Cybus, ADAMOS und WERKBLiQ kann SCHUNK in Zukunft aktuelle Zustandsdaten der Maschinen ohne Aufwand nutzen und über WERKBLiQ Wartungen vorausschauend initialisieren – ohne, dass ein manueller Eingriff von Mitarbeitern nötig ist.

    Dr. Tim Busse – Geschäftsführer
    WERKBLiQ & ADAMOS

    Case Study Schunk GmbH

    Brücken bauen zwischen Apps

    Maschinen-Instandhaltung mit standardisierten Live-Daten

    Wie Industrie 4.0 in der Praxis funktioniert, zeigt die SCHUNK GmbH & Co. KG aus Lauffen am Neckar. Der globale Kompetenzführer für Greifsysteme und Spanntechnik hat über die Vernetzungstechnologie von ADAMOS seine via Cybus konnektierte Produktion mit der Wartungs- und Instandhaltungssoftware von WERKBLiQ integral zusammengeführt und so einen enormen Performancegewinn erzielt.

    CYBUS CONNECTWARE

    Shopfloor Integration

    Daten sammeln, standardisieren,
    verarbeiten und verteilen

    Cybus Connectware sammelt nicht nur Daten, sondern standardisiert sie in eine einheitliche Sprache, verarbeitet sie entsprechend Ihrer Anforderungen vor und verteilt sie an jedes System, jede Anwendung und jede Cloud. So können Sie Ihre Maschinendaten sofort im Dashboard visualisieren und erweiterte Analysen und maschinelles Lernen durchführen.

    Was wurde ermöglicht?

    Echtzeit-Daten über den ADAMOS HUB für Applikationen nutzen

    Statt für den einzelnen Kunden auf dem Shopfloor eine individuelle Lösung zu finden, wird über den ADAMOS HUB vernetzt. Über diese fortschrittliche Vernetzungstechnologie konnte Cybus Connectware die Echtzeit- Daten dem ADAMOS HUB nach nur wenigen Tagen Integration zur Verfügung stellen. Dabei werden die Daten dem sogenannten „SCHUNK-Mandanten“ im ADAMOS HUB bereitgestellt und SCHUNK selbst entscheidet, ob und wie die Daten der WERKBLiQ Applikation zur Verfügung gestellt werden sollen. WERKBLiQ kann dann seinerseits diese Daten weiterverarbeiten und den gewünschten Anwendungsfall für den Kunden bereitstellen. Und genauso vice versa. Dieses Prinzip funktioniert auch für jede weitere Applikation aus dem ADAMOS STORE.

    Die ganze Case Study lesen

    Vernetzung von Maschinen, Daten und Apps – wie können unterschiedliche Lösungsanbieter ihren Kunden eine einfache Durchgängigkeit und Vernetzung in der Produktion anbieten? Erfahren Sie in der detaillierten Case Study, wie Echtzeit-Produktionsdaten nahtlos in eine Instandhaltungssoftware integriert wurden.

    Die Industrie setzt auf Cybus

    Ob Metallverarbeitung, Automobilindustrie oder Werkzeugbau – führende Industrieunternehmen setzen auf den Factory Data Hub von Cybus.

    Ecoclean logo

    Ihr Browser unterstützt diese Webseite nicht.

    Liebe Besucher:innen, Sie versuchen unsere Website über den Internet Explorer zu besuchen. Der Support für diesen Browser wurde durch den Hersteller eingestellt, weshalb er moderne Webseiten nicht mehr richtig darstellen kann.
    Um die Inhalte dieser Website korrekt anzeigen zu können, benötigen Sie einen modernen Browser.

    Unter folgenden Links finden Sie Browser, für die unsere Webseite optimiert wurde:

    Google Chrome Browser herunterladen Mozilla Firefox Browser herunterladen

    Sie können diese Website trotzdem anzeigen lassen, müssen aber mit erheblichen Einschränkungen rechnen.

    Diese Website trotzdem anzeigen.